Erklärung des 2. Buddhistischen Weltforums

Zur Zeit der blühenden Blumen im warmen Frühling des Jahres 2009 haben Delegierte aus fast 50 Ländern aus fünf Kontinenten Inspiration aus dem Thema „Eine harmonische Welt; eine Synergie von Bedingungen“ gewonnen und sich zum 2. „Buddhistischen Weltforum“ versammelt, das am 28. März auf dem Lingshan von Wuxi begann und am 1. April in Taipeh endete.

Während dieser fünf Tage haben die Delegierten an 18 Unterforen teilgenommen, die sich mit 18 Fragen zum Thema „Eine harmonische Welt; eine Synergie von Bedingungen“ befaßten. Die folgenden Beschlüsse wurden gefaßt ...... mehr 

Neujahrsbrief 2009 vom Grossmeister Hsing-yün

Wolke und Wasser
Strahlendes sternenklares Licht scheint auf das humanistische Reine Land;
wolkengleiches Wasser fliesst und reinigt die Welt von ihrem Staub....weiter


Neujahrsbrief 2008 vom Grossmeister Hsing-yün


Neujahrsbrief 2007 vom Grossmeister Hsing-yün
 


2006 FGS (Europe) Dharma Study and Ch'an Retreat
 


2005 An alle Gläubige.....weiter

2005 Master Hsing Yun's Letter to Devotees.....weiter

Zeremonie  für den ersten Spatenstich zum Bau des Genfer  „Buddhas Licht“ Internationalen Buddhistischen Zentrums, Die Zeremonie findet am 10.01.2005, um 11.00 Uhr, in Grand Saconex Lot 1868 statt. .....weiter
 


1-tägiges Buddhistisches Tempelleben.....weiter

Tempelfest zu Ehren von Ullambana.....weiter

Vesak Fest in Luzern, Kapellplatz und Tempel I.B.P.S. Gelfingen/LU .....weiter

Tempelfest zu Ehren von "Tausende Buddhas" / Neujahrsfest 2003
findet am Samstag, 01. und Sonntag 02. Februar 2003 im Fo Guang Shan Tempel in Gelfingen / Luzern statt.
Wir laden Sie und Ihre gesamte Familie herzlich ein, mit uns die Darbietungszeremonie mit Lichtern und Räucherstäbchen für das neue Jahr abzuhalten.....
weiter 

Chinesisches Neujahr 2003 / Gottesdienste
Das Chinesische Neujahr steht bald vor der Tür. IBPS Schweiz in Gelfingen / Luzern führt für alle Gläubigen und deren Familienmitgliedern Gottesdienste durch, um Wunscherfüllung, Harmonie und Gesundheit im Jahre 2003 zu erstreben... weiter 
 


Tempelfest zu Ehren von Amitabha findet am Samstag 21.12 und Sonntag 22.12.2002 statt... weiter 

Tempelfest zu Ehren von Bhaichadjyaguru... weiter 

Die Entwicklung der Beziehung zwischen Tee und buddhistischen Tempeln
Früher wurde meist buddhistische Tempel auf bekannten Bergen entwickelt, daher entstand aus vergangener Zeit der Spruch: "Bestehen so viele bekannte Berge unter dem Himmel, so sind auch gleich viele Tempel". Ausserdem wurden bei vielen Tempeln aufgrund des günstigen Klimas für Tee Teeanlagen gebaut. Die Teegönner pflegten zu sagen: "Aus bekannten Bergen entsteht guter Tee, aus bekannten Tempeln entsteht bekannter Tee". Einst hatten nur buddhistische Tempel gute Voraussetzugnen für den Anbau und das Analysieren des Tees . Sie besassen unterdessen auch die Möglichkeit zur Verbesserung der Teequalität. Nebst der allgemeinen Aufgabe, Buddhismus zu erlernen, beschäftigten sich die Mönche auch mit Tee pflanzen und Tee herstellen. Sie verfassten mit der Zeit sogar... weiter 

Tempelfest zu Ehren von Avalokiteshvara... weiter

Buddhas Geburtstagsfeier (19. Mai und 22. Juni 2002)
Den buddhistischen Überlieferungen nach wurde der Buddha Sakyamuni am 8. Tag des vierten Monats (nach dem Mondkalender) vor 2546 Jahren als Prinz Siddharta in Indien geboren. Nach seiner Geburt in einem Blumengarten wurde er durch vom Himmel herabströmendes Weihwasser gereinigt. Seitdem feiern die Buddhisten weltweit das Waschungsfest, um der Geburt des Buddhas zu gedenken. Der Höhepunkt eines solchen Festes ist die rituelle Waschung der Statue des neugeborenen künftigen Buddhas als Symbol für die Reinigung der menschlichen Seele, der Entfernung des Unheilsamen und für die Wiedergeburt mit neuer Hoffnung. Unter der Begleitung des Gesangs "Lobpreis der Waschung des Buddhas" wird die Statue des neugeborenen zukünftigen Buddha mit Weihwasser symbolisch gereinigt. Die Reinigung hat in einem bestimmten Ablauf zu erfolgen. Zuerst wird die linke, dann die rechte Schulterseite und zuletzt der Rücken der Buddhastatue begossen... weiter

Wie man Buddhist wird
Die Bedeutung der Zufluchtnahme zu den Drei Kostbarkeiten von Großmeister Shing-Yun... weiter

Neujahrsfeier 2002
Am Sonntag, 17.02.2002 wurde das Neujahrfest im Fo Guang Shan Tempel stattgefunden. Das Festprogramm war sehr umfassend und ans Fest nahmen fast vierhundert
Gläubige und Gäste teil... weiter

2002 Letter from Venerable Master Hsing Yun
to Dharma Protectors and Friends...
weiter

 


Copyright © 1999-2008 Fo-Guang-Shan Tempel Gelfingen/Luzern Schweiz
Last Update 09.05.2010 08:21:26